Unternehmensgeschichte

Als Mark Huggett im Jahr 1973 damit begann, die BMW R27 seines Vaters zu reinigen war ihm noch nicht klar, welch langjährige Leidenschaft daraus noch entstehen wird. Als das Motorrad eines Tages gestohlen und ein Jahr später in erbärmlichem Zustand wiedergefunden wurde, wurde dies zu Mark Huggetts ersten Restauration.

Einmal vom „BMW-Virus“ befallen, war er im BMW-Club von Südafrika tätig und wurde Mitherausgeber des BMW-Magazins „Beemer“. Er begann an verschiedenen BMW-Motorrädern Reparaturen und Restaurationen durchzuführen und reiste von Zeit zu Zeit nach Europa, um Ersatzteile zu beschaffen. 1982 besuchte er das erste mal die BMW-Archive in München.

Seiner grossen Leidenschaft tat auch der Umzug in die Schweiz keinen Abbruch. Schnell begann er auf Oldtimer-Flohmärkten Ersatzteile zu verkaufen. Zusammen mit seiner Ehefrau Esther, bezog er später ein malerisches Bauernhaus in Hedingen.

Ende des Jahres 1995 gründete das Paar die Mark Huggett GmbH. 1997 kamen für die junge Firma engere Kontakte zu BMW in München zustande. Dies führte zu einer intensiven Zusammenarbeit, in welcher der Firma eine Beraterrolle zugute kam. Man begann, den BMW ETK (elektronischer Teilekatalog) für Modelle vor 1969 zu definieren und alte Ersatzteilkataloge zu digitalisieren.
Durch die sehr zeitaufwändige und intensive Arbeit , wurde die Mark Huggett GmbH schliesslich zum BMW Lieferanten.

Entsprechend wurde nun eine, bis heute stetig wachsende, Eigenproduktionspalette aufgebaut. Unter anderem, umfasste diese Lenkkopflager-Sätze, Bowdenzüge und Tachometer. Wann immer möglich, werden die Ersatzteile strikt nach originalen Werkszeichnungen unter Einhaltung der ursprünglichen Materialspezifikationen reproduziert. Es wurden (und werden auch heute ) modernere Produktionsmethoden und Technologien zur Hilfe gezogen.

Zum Jahrtausendwechsel bezog die Firma ein grösseres Geschäftshaus im Aargauischen Holderbank, um den grösseren Anforderungen gerecht zu werden. Im Dezember 2000 wurde die Mark Huggett GmbH zum ersten, bis heute einzigen, offiziellen BMW Mobile Tradition- (heute BMW Classic) Händler. Dies unter dem Dach von BMW Schweiz.

Anfang 2013 wurde ein neues Geschäftshaus bezogen und feierlich eingeweiht. Neben einem noch grösseren Ersatzteillager, beherbergt es eine eigene Werkstatt. Diese ermöglicht Restaurationen, Reparaturen und Servicearbeiten direkt im Haus durchzuführen.

Im grosszügig gestalteten Showroom hat jeder Besucher die Möglichkeit verschiedene Exponate aus der langen BMW Motorradgeschichte aus der Nähe zu betrachten.

Cookies auf dieser BMW Classic Motorrad Webseite von Mark Huggett GmbH
Diese Webseite verwendet Cookies, um ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis zu ermöglichen. Diese Daten werden anonym erhoben und dienen nicht für die Erstellung von Nutzungsprofilen oder anderer weiterführender Verwendung. Mehr über die Datenschutzrichtlinien finden Sie hier:Cookie Informationen und Einstellungen